Repairing the Damage: Love against Anti-Semitism
Verfasst von Aaron Lewin

Den Schaden beheben: Liebe gegen Antisemitismus

Alan* ist einer meiner israelischen Kontakte inBerlin.

Alan* ist einer meiner israelischen Kontakte inBerlin. Er fühlt sich hingezogen zu Jesus und denkt, dass Er einer der am meisten missverstanden Menschen der Geschichte ist. Aber Alan hat noch nicht den entscheidenden Schritt getan, sein Leben Jesus zu geben.

Einer seiner Hauptstolpersteine ist der Antisemitismus, den er in der Kirchengeschichte gesehen hat.

Einer seiner Hauptstolpersteine ist der Antisemitismus, den er in der Kirchengeschichte gesehen hat. Ich erklärte, dass echte Gläubige nicht auf diese Weise handeln würden, aber er war sehr skeptisch.

Deshalb dachte ich, es sei eine gute Idee, dass wir uns mit zwei jungen holländischen Christen, die gerade in Berlin waren und ein Herz für Israel und unser Volk haben, treffen.

Alan saß verblüfft da, als diese jungen christlichen Männer die Liebe zu unserem Volk erklärten. Sie berichteten von holländischen Christen, die den Holocaust erlitten hatten, um unser Volk zu retten. Dann zeigten sie ihre Liebe darin, dass sie ihm eine wunderbar verzierte Bibel gaben.

Alan war überwältigt und wusste nicht, wie er reagieren sollte. Er sagte mir nachher am Telefon, er sei nicht auf solch eine intensive Begegnung vorbereitet gewesen.

Bitte beten Sie mit mir, dass Gott diese Dinge benutzt, um Alans Herz zu öffnen, sein Leben für die Nachfolge Jesu hinzugeben.

*nicht sein echter Name