Schawuot (Pfingsten)

Schawuot, das Wochenfest, ist eines der drei Hauptfeste, die in den hebräischen Schriften erwähnt werden. Es wird gefeiert sieben Wochen nach dem Passahfest und markiert das Ende des “Omerzählens” (der Zeit vom Pessach- bis zum Schawuotfest).

Während biblischer Zeiten war diese Feierzeit ein landwirtschaftliches Fest – eine Zeit, in der unser Volk Gott die Erstlingsfrüchte brachte – dem HERRN zurückgab, was Er uns gegeben hatte.

Ein Erstlingsfrüchte-Opfer wurde eigentlich am Ende des Passahfestes geopfert (3. Mose 23: 9-14). Dann, sieben Wochen nach dem Passahfest kam Schawuot. Dieses Fest bedeutet buchstäblich “Wochen”. Schawuot wurde fünfzig Tage nach jenem Sabbat gefeiert, welcher in die Zeit des Passahfestes fiel, gefeiert (3. Mose 23: 15, 16). Deshalb wurde dieser Tag auf Griechisch “Pentekoste”, oder “der fünfzigste (Tag)” genannt.

Nachdem der Tempel in 70 n. Chr. zerstört worden war, konnten die landwirtschaftlichen Riten, die mit den biblischen Festen verbunden waren, nicht mehr beachtet werden. Die jüdische Tradition stellte eine Verbindung zwischen Schawuot und dem Empfang der Tora am Berg Sinai her – man sagt, dies sei am fünfzigsten Tag nach dem Auszug der Israeliten aus Ägypten geschehen. Dieses Fest wurde schließlich auch “die Zeit unserer Gesetzgebung” genannt. Bis zum heutigen Tag ist es Tradition, Schawuot zu feiern, indem man die ganze Nacht damit verbringt, die Tora zu studieren.

In der Apostelgeschichte, Kapitel 2 und 3, wird im neuen Bund festgehalten, dass der Heilige Geist zu Schawuot ausgegossen wurde. Als Folge davon erkannten 3,000 jüdische Menschen, dass Y’shua tatsächlich der Messias ist, und wandten sich Gott zu. Diese Seelen waren die Erstlingsfrüchte der geistlichen Ernte Gottes. Heute feiern jüdische an Jesus Glaubende auf unterschiedliche Weise Schawuot.

  • Jüdisches Jahr 5775: Sonnenuntergang 23. Mai 2015 – Abenddämmerung 25. Mai 2015
  • Jüdisches Jahr 5776: Sonnenuntergang 11. Juni 2016 – Abenddämmerung 13. Juni 2016
  • Jüdisches Jahr 5777: Sonnenuntergang 30. Mai 2017 – Abenddämmerung 1. Juni 2017

Umkehrung des Fluches von Babel

Eine Zweite Chance zu Pfingsten

Wie viel kostet Pfingsten?

Letzte Vorbereitungen treffen

Der Pfingsttag wurde erfüllt