harvest
Verfasst von Avi Snyder

„…die Felder …sind schon weiß zur Ernte“

Am 15. Mai werden Christen weltweit das Pfingstfest feiern, das eigentlich das jüdische Fest Schawuot ist.

Am 15. Mai werden Christen weltweit das Pfingstfest feiern, das eigentlich das jüdische Fest Schawuot ist.

Schawuot wird allerdings in diesem Jahr am 11. Juni beginnen. Der Zeitunterschied lässt sich dadurch erklären, dass der hebräische Kalender nach dem Mond ausgerichtet ist, während der westliche Kalender sich nach der Sonne richtet. Aber ungeachtet der unterschiedlichen Daten bleibt die Bedeutsamkeit dieselbe – Pfingsten/Schawuot erinnert an den Beginn der Erntesaison. Es geschah an diesem ersten Pfingsten nach Jeschuas Auferstehung, dass der Heilige Geist Idie Jünger mit Kraft erfüllte und sie dazu veranlasste, den Menschenmengen, die sich in Jerusalem versammelt hatten, die Gute Nachricht zu verkündigen. Mehr als 3000 kamen an jenem einzigen Tag zum Glauben. Dieses Ereignis startete eine Evangeliumsernte, die bis zum heutigen Tag andauert, und die Ernte ist noch nicht vorbei!

Im Mai werden wir Juden für Jesus unsere 2016 Saison mit evangelistischen Einsätzen in Gang setzen – in Europa, in der ehemaligen Sowjetunion, in Nordamerika und natürlich in Israel. Unsere Einsätze, die für Mai geplant sind, werden in St. Petersburg in Russland und und an einem Ort in Israel stattfinden. Ich habe jetzt gerade noch nicht die Freiheit, diesen zu nennen. Bitte beten Sie für die Leiter dieser beiden Einsätze: Ilya Khaimovich, Maxim Ammosov und Igor Barbanel (St. Petersburg); und Alex Anderson und Boris Skvortsov in Israel. Beten Sie, dass Gott diese Einsätze mit bleibender Frucht segnen wird. Ich werde Sie auf dem Laufenden halten, was die Ergebnisse anbelangt, und gleichermaßen über den Verlauf der weiteren Einsätze, die sich in den Sommermonaten entfalten!