„Warum sind Sie überhaupt hier?

„Glauben Sie diese Informationen wirklich?“ fragte er, offensichtlich verärgert.
Ich beschloss, seinen Ärger mit ein bisschen Humor zu besänftigen. „Nein, “ sagte ich, „ich verteile diese Traktate nur, um bekannt zu werden.“
Er schüttelte den Kopf. „Warum glauben Sie das?“ fragte er. „Warum sind Sie überhaupt hier?“
„Ich glaube es, weil es wahr ist,“ sagte ich ruhig, aber ernst. „Und ich bin hier, weil es eine Angelegenheit von Leben und Tod ist, ob Sie es glauben oder nicht.“
Es ist dringend nötig, die Gute Nachricht zu verkünden.

Es ist dringend nötig, die Gute Nachricht zu verkünden.

Zeit ist, wie wir wissen, ein begrenztes Gut. Wir haben eine bestimmte Summe an Zeit, über den Herrn zu sprechen, bevor wir zu Ihm gehen oder bevor Er wiederkommt. Und ungläubige Menschen haben eine bestimmte Summe an Zeit, um zu hören.

Aber obwohl es eine dringende Angelegenheit ist, das Evangelium zu verkünden, ist es keine hoffnungslose Angelegenheit. Gott hat die Herzen vorbereitet, Gott sorgt für die Gelegenheiten, und Gott legt die Ergebnisse fest. Was für ein Segen sich daran zu erinnern, dass Er die Zügel vollkommen in der Hand hat. Eingebettet in diese Zuversicht können wir „[…] mit Freuden ausziehen und in Frieden geleitet werden […]“ (aus Jesaja 55, 12).

Im Namen Seines Königreichs danken wir Ihnen für Ihre Unterstützung, während wir säen und ernten. Ich hoffe, die Berichte dieses Updates werden Ihnen Freude und Frieden bringen, wenn Sie lesen, wie der Herr Ihre Gebete und Unterstützung gebraucht, um das Leben von Menschen zu berühren.

*Namen geändert